Sie sind hier: Amnesty Düsseldorf > Nachrichten

Solidaritätsaktion für inhaftierte türkische Amnesty-Vertreter

Amnesty International ruft die türkischen Behörden auf, Taner Kılıç, İdil Eser sowie alle weiteren inhaftierten Menschenrechtsverteidiger sofort freizulassen und alle Vorwürfe gegen sie fallen zu lassen.

Wenige Wochen nach der Verhaftung von Taner Kılıç, Vorstandsvorsitzender von Amnesty International in der Türkei, wurde am 5. Juli auch die Direktorin der türkischen Amnesty-Sektion, İdil Eser, ohne ersichtlichen Grund festgenommen. Die Behörden ermitteln offenbar wegen „Unterstützung einer bewaffneten terroristischen Organisation“: Dieser Vorwurf ist absurd und entbehrt jeglicher Grundlage.

Amnesty International ruft die türkischen Behörden auf, Taner Kılıç, İdil Eser sowie alle weiteren inhaftierten Menschenrechtsverteidiger sofort freizulassen und alle Vorwürfe gegen sie fallen zu lassen.
Wir protestieren mit Schildern und Plakaten für die sofortige Freilassung der Inhaftierten.

Am 09.08.2017 von 17 bis 20 Uhr 
auf der 
Heinrich-Heine-Alle Ecke Carsch-Haus, Altstadt

Zurück